Großes Schmuckstück wartet auf Handwerker
Verkauft

Großes Schmuckstück wartet auf Handwerker

Einfamilienhaus in 21129 Neuenfelde

Baujahr1914
Wohnfläche207 m²
Grundstücksfläche365 m²
Zimmer9

Erfolgreich verkauft

Dieses Objekt ist erfolgreich verkauft worden. Sie möchten auch eine Immobilie verkaufen?

Unsere Verkaufsexperten kontaktieren Sie gern persönlich um Ihre Immobilie zu besichtigen, Qualitäten herauszustellen, Potenziale aufzuzeigen und eine präzise Preiseinschätzung aus Sicht eines erfahrenen Maklers zu geben.

Die Beratung ist natürlich kostenfrei und völlig unverbindlich.
Sie erreichen unser Verkaufsteam unter der Nummer 040-766500-1 oder per E-Mail unter info@haferkamp-wohnen.de.

Nehmen Sie auch gerne über unser Formular Kontakt zu uns auf.

Dieses riesige Einfamilienhaus aus dem Jahre 1914 wurde zuletzt im Jahre 1960 modernisiert und befindet sich in Mitten des Alten Landes in Neuenfelde. Aufgrund seiner Größe und der räumlichen Aufteilung wäre die Nutzung als Zweifamilienhaus denkbar. Abgeschlossenheitsbescheinigungen liegen hierzu nicht vor.


In dem top gepflegten Haus wurde seinerzeit eine hochwertige Ausstattung verbaut. Altersbedingt bedarf das auffällige Haus einer umfangreichen Modernisierung nach dem heutigen Standard. Hier stehen, auf zwei Etagen verteilt, ca. 207 m² Wohnfläche zur Verfügung. Die Immobilie setzt sich wie folgt zusammen:


Erdgeschoss, ca. 125 m² groß, bestehend aus:
– 5 Zimmern, davon 3 Schlafzimmer
– großer Wohn- und Essbereich mit direktem Zugang auf die südlich ausgerichtete
Terrasse
– elektrische Außenrollläden im gesamten EG
– Küche mit Fenster
– Diele
– Duschbad (etwa 10 Jahre alt)
– Abstellkammer mit Waschmaschinenanschluss
– Terrasse, ca. 23,3 m² groß (25% zur Wohnfläche hinzugerechnet)
– Gartenblick


Obergeschoss, ca. 82 m² groß, bestehend aus:
– 4 Zimmern, davon 2 Schlafzimmer
– Wohnzimmer
– Esszimmer
– Küche mit Fenster
– Abstellkammer
– Wannenbad (älter)
– Aussicht ins Grüne


Die Immobilie verfügt über Nachtspeicheröfen. Die Umstellung auf Gas ist nach Rücksprache mit dem örtlichen Gasversorger möglich. Entsprechende Gasanschlüsse befinden sich in der Straße.
Nach Angaben des Bebauungsplanes handelt es sich um ein Dorfgebiet nach § 5 BauNVO i.V.m. § 34 BauGB. D.h. im Rahmen umfangreicher Sanierungs- oder Modernisierungsarbeiten dürfen Sie sich an der Art und dem Maß der nachbarschaftsähnlichen Bebauung orientieren. Die Nachbarschaft ist von eingeschossigen Einfamilien- und Doppelhäusern geprägt (1 Vollgeschoss + Staffelgeschoss). Das Grundstück ist aktuell mit einer GFZ von 0,5 bebaut.


Ebenfalls zulässig nach dem B-Plan sind: Wohngebäude, Läden, gewerbliche Kleinbetriebe, Gaststätten und Gasthöfe sowie bauliche Anlagen für örtliche Verwaltungen, etc. Im Zuge eines Neubaus ist lt. B-Plan ein Mindestabstand von 3 Metern zum Nachbargrundstück einzuhalten.


Bei der Garage und dem Schuppen handelt es sich um Grenzbebauungen, zu denen es keine Unterlagen mehr gibt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Baubehörde in Hamburg-Harburg wurden die Nebengebäude jedoch vermessen und eingetragen.
Bei dem Grundstück handelt es sich um Eigenland.